Empfehlung: Die Bubble-Ökonomie

In der Mai-Ausgabe der Blätter für Deutsche und Internationale Politik wurde ein lesenswerter Artikel mit dem Titel „Die Bubble-Ökonomie“ veröffentlicht. Der Autor Eric Janzen, seines Zeichens Ökonom mit langjähriger Erfahrung in der Finanzwirtschaft hatte nicht nur das Platzen der Internet-Blase 2000 vorausgesagt, sondern auch den Zusammenbruch des Immoblienmarktes in den Staaten – und das bereits 2006. Er scheint also etwas von seinem Fach zu verstehen.

Am Beginn dieses Artikel steht eine Feststellung, die so viel zu selten gemacht wird:

Bei einer Finanzblase handelt es sich um eine von Regierung, Finanzwelt und Industrie gemeinsam herbeigeführte Fehlentwicklung des Marktes, eine spekulative Wahnvorstellung, die in einen Finanzkrach und dann zur Wirtschaftskrise führt.

Es ist also nicht ausschließlich das böse Management, es ist nicht ausschließlich die abgekoppelte Finanzwirtschaft, es ist nicht ausschließlich der unfähige Staat, nein die Schuld an diesem Desaster tragen alle. Jeder hat seinen Teil zum entstehen und Platzen der Blase beigetragen. Das hin- und herschieben des schwarzen Peters ist also sinnlos.

Janzen benennt in seinem Artikel Akteure und deren Fehler und wagt sich auch an die Prognose einer zukünftigen Blase.

Viel Spass beim Lesen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: